Download
Allergen Dokumentation .pdf
Adobe Acrobat Dokument 223.7 KB

Spekulatius Oma Tille

500 g Mehl

250 g feiner Zucker

250 g Butter

2 kl. Eier

1 Tüte Vanillezucker

1/2 T. Backpulverr

1 Tüte Spekulatiusgewürz

1 Prise Salz

 

Alles gut verkneten und in der Küche stehen lassen. Am nächsten Tag den Teig ausrollen und in Spekulatiusformen drücken, bei 180 ° C 8 bis 10 Minuten backen. Nicht zu dunkel werden lassen.

Für Mandelspekulatius vor dem Backen mit Mandelblättchen bestreuen.


Pflaumenmarmelade

1 kg Pflaumen, entsteint,

333g Gelierzucker 1:3,

60g Zartbitterschokolade,

½ Teel. Zimt.

 

Alles gut aufkochen lassen, dann pürieren und in Gläser füllen.

 



Download
Himbeer-Schmand-Kuchen mit Eierlikör.doc
Microsoft Word Dokument 24.0 KB

Download
Brauner Kuchen Gisela.doc
Microsoft Word Dokument 19.0 KB

 















Fliederbeer-Apfel-Marmelade

 500ml Fliederbeersaft

250mg Apfelstücke oder 250ml Apfelsaft ungesüsst

1 P Vanillezucker

Gelierzucker 1:1

nach Hersteller-Anleitung zubereiten


Birnen-Marmelade

500 g weiche Birnen

350 ml Apfelsaft

1 EL Zitronensaft Gelierzucker 2:1

Nach Anleitung kochen

am Ende des Kochvorgangs etwas Obstbrand z.B. Birnen-oder Apfelbrand zufügen

 

 

Backblechkekse, sie wurden nach der Fahrradtour von Gisela Peters angeboten.

                                                                                                       Guten Appetit !

Sommervariante:

500g Dinkelmehl

200 g Zucker

1 P Vanillezucker

2 EL Honig

250 g Butter

1 Ei

alles zu einem Teig verarbeiten

2/3 des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen

und gleichmäßig ausrollen

1 Glas Quittengelee oder Erdbeermarmelade über den Teig verteilen

den Rest des Teiges entweder als Gitter oder Streusel auf den Belag verteilen

bei 180 Grad ca. 20 Min backen, mittlere Schiene, Ober-Unterhitze

Den Teig mit dem Backpapier vom Blech ziehen und mit einem Küchenmesser

in mundgerechte Stückchen schneiden.

 kräftiges Brombeergelee eignet sich auch sehr gut,( Anm. d. Redaktion)

 

Wintervariante:

Teig wie oben

Zusätzlich 1 Prise Zimt und Nelken, abgeriebene Zitronenschale

oder 1 TL Sissis-Sünd für Apfelstrudel, den Vanillezucker dann weglassen

1 Glas Holunderbeeren-Gelee oder rote Marmelade

 

Nuss-Ecken

220 g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

100g Zucker

1 P Vanillezucker

1 Ei, 1 Eigelb

100 g Butter

zu einem Knetteig verarbeiten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausrollen, mit 3-4 EL Aprikosenkonfitüre bestreichen

Belag:

150 g Butter in einem Topf zerlassen

150 g Zucker, 1 P Vanillezucker und 3 EL Wasser dazugeben

100g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln

100g gehobelte Haselnüsse oder Mandeln unterrühren

Etwas abkühlen lassen, dann auf dem Teig verteilen

180 Grad, 25 Min, Ober-Unterhitze, mittlere Schiene

Den Teig mit dem Backpapier vom Blech ziehen und in Stücke schneiden

z.B. Dreiecke

nach dem Erkalten die Ecken in Schokoguss tauchen